Presse der letzten acht Jahre

zum Thema D-Linie

Presseschau

Neues aus der Tagespresse

Cartoon Zeitungsleser

In diesem Bereich lesen Sie Aktuelles aus der Presse zum Thema D-Tunnel, „Projekt 10/17”, „Scheel­haase-Lösung” etc. Die Beiträge werden chrono­logisch angezeigt (die vier neuesten zuerst), ältere Beiträge aus dem Archiv stetig hinzugefügt. Alle Artikel stehen online bei den jeweiligen Tages­pressen und öffnen sich in einem neuen Browser-Fenster, womöglich müssen Sie bei neueren Artikeln noch mit einer Bezahl­sperre rechnen. Haben Sie auch interessante Artikel entdeckt, schreiben Sie bitte an den Webmaster.

NP: „Wasserstadt-Bahn: Konflikt von Hannover und Region eskaliert”

Es knirscht schon lange zwischen Stadt und Region, wenn es um das Thema Verkehr geht. Nun eskaliert der Konflikt. Weil sich die Region weigert, einen Stadtbahnanschluss zur Wasserstadt Limmer zu bauen, überlegt Hannover, das Projekt einfach selbst in die Hand zu nehmen. Einige im Rat stellen sogar schon die Region als Ganzes in Frage. Selbst die SPD hält die Sache „für ungeheuerlich“.

Artikel weiterlesen

Ältere Artikel

Bild: „Hier endet eine Stadtbahn-Ära”

Die Oberleitungen zwischen Bahnhof und Aegi prägten lange das Stadtbild. Am Sonntag wurden sie von Experten abmontiert. Die Üstra hat den Abschnitt eingestellt, ab September sollen die Bahnen der Linien 10 und 17 zum Raschplatz abbiegen. Für die freien Flächen gibt's noch keine Pläne.

Artikel weiterlesen

Bild: „Oldie-Parade vorm Bahnhof”

Applaus und Jubel für die Üstra-Oldies! Vor dem Bahnhof drängten sich Donnerstag 3500 Straßenbahn-Fans: Zur Feier des 125. Üstra-Geburtstags rollten 30 historische Bahnen und Busse über den Ernst-August-Platz. Es war zugleich das Ende des Schienenverkehrs vorm Bahnhof.

Artikel weiterlesen

Bild: „In der City BAHNT sich was an!”

Das große Buddeln für die Stadt­bahn! Die Infra stellt Autofahrer und Üstra-Kunden 2017 auf die Nerven­probe! In den Neubau von Gleisen und Bahn­steigen fließen rund 27 Mio. Euro. Dazu kommen 35 Mio. für Instand­haltung und Erneuerung. Am schwersten treffen die Bauarbeiten Kirchrode, Kleefeld und die City.

Artikel weiterlesen